Der Plan

(Auszug aus dem deutschen Teil der Website www.firethegrid.com)

Während der letzten zweieinhalb Jahre haben verschiedene Lichtwesen häufig mit mir kommuniziert. Zuerst habe ich mich dabei sehr unwohl gefühlt, da es meiner Art zu glauben und zu leben so fremd war. Aber im Laufe der Zeit ist mein Glaube an unseren Schöpfer gewaltig gewachsen und ebenso meine Überzeugung, dass das Leben sehr viel mehr bedeutet, als was wir im Allgemeinen auf der körperlichen Ebene erfahren. Es gibt andere Dimensionen, die ganz genauso real sind wir unsere. Und es gibt Kräfte des Guten, die uns aufrichtig helfen wollen.
Die Lichtwesen haben mir erklärt, dass wir alle durch die Energie der Quelle miteinander verbunden sind. Diese Verbindung ist in der Art eines Gitters angeordnet, um also das Ganze zu vereinfachen, nenne ich es schlicht „das Gitter“. Es gibt kleine Gitter, die mit dem großen Gitter verbunden sind. So besitzt zum Beispiel jede Tierart ihr eigenes Gitter. Dadurch ist eine einfache Kommunikation zwischen Tieren möglich. Ich bin sicher, ihr habt euch schon darüber gewundert, wie die Lachse wissen, wann sie flussaufwärts zum Laichen schwimmen müssen oder woher alle Monarch - Schmetterlinge den Weg nach Mexiko kennen oder wie Gänse in der Lage sind, in vollkommener Formation fliegen zu können. Sie alle beziehen dieses Wissen, wohin und wann sie schwimmen bzw. fliegen müssen, aus ihrer Verbindung zu ihrem spezifischen Gitter. Im Tsunami in Asien starben sehr wenige Tiere. Sie waren durch ihre Gitter über die sich nähernde Gefahr informiert.
Wir menschlichen Wesen haben vor vielen Tausenden von Jahren die Entscheidung getroffen, unsere Verbindung zu einem kollektiven Gitter zu trennen, damit wir über den freien Willen verfügen konnten. Diese Trennung hat es uns ermöglicht, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen und unabhängig zu sein. Aber sie hat uns auch die Möglichkeit gegeben, viele Fehler zu begehen, welche sich nachteilig auf diesen Planeten ausgewirkt haben - und sie hat unsere direkte Kommunikation mit der Quelle schwieriger gemacht. Wir befinden uns jetzt an einem Wendepunkt, an dem unser Getrennt - Sein das Ende der Erde, so wie sie jetzt existiert, bedeuten könnte.
Ihr habt gerade gehört, auf welche Weise wir dieser Erde Schaden zufügen.
(siehe Kapitel „Das Problem“ auf der Website www.firethegrid.com )
Diesen Teil unserer Website kann ich euch freudig als den Plan präsentieren, der uns helfen soll, die Situation, in der wir uns befinden, wieder in Ordnung zu bringen. Dies ist der Plan, der es uns ermöglichen wird, uns vollständiger mit dem Erdgitter zu verbinden und mit der Heilung dieses Planeten zu beginnen. Zusammen werden wir Mutter Erde mit einer von der Menschheit ausgesandten bio-elektrischen „WELLE DER LIEBE“ wiederherstellen. Wenn wir tatsächlich gleichzeitig eine Stunde lang in einer gemeinsamen Meditation das Gitter entzünden, werden wir den Globus vereinigen und alle Regionen der Erde gleichzeitig miteinander verbinden. Im Laufe dieses Prozesses werden wir unsere Seelen vereinen in Liebe, Frieden, Harmonie und kollektiver Zusammenarbeit für eine bessere Welt für alle Menschen, heute und in der Zukunft.
Der Plan wurde mir von denselben Lichtwesen übergeben, die mich während meines Ertrinkens im See geführt haben. Seit jener Zeit sind sie bei mir, sie haben mir Informationen gegeben über unsere Welt und darüber, wie wir mit Liebe und indem wir uns zusammenschließen, unsere liebevolle Absicht des Friedens und der Heilung in diese Erde hineingießen können. Sie möchten uns auf den Weg zu einem gesunden Planeten bringen, der lebensfähig und funktionsfähig ist, jetzt und für die nach uns kommenden Generationen. Sie wollen uns auch auf den Weg zur Erleuchtung und zur Einheit mit dem Göttlichen führen.
Die Lichtwesen benutzen den Begriff „Entzündet das Gitter“, wenn sie davon sprechen, am 17. Juli 2007 die Menschheit durch göttliche Kraft mit Energie zu versorgen. Sie sagen, durch das Entzünden des Gitters werden zwei Dinge erreicht werden: Zuerst wird dadurch Heilenergie in das Zentrum der Erde gepulst werden und den Kern oder das Herz des Planeten regenerieren. Genauso wie wir unsere Energie in meinen sterbenden Sohn hineingegossen haben, so werden wir, jeder Einzelne, das Geschenk unserer aufrichtigen Absicht, das Geschenk unserer Individualität und das Geschenk unserer heilenden Energie übergeben. Wie sie erklärten, war das Energiefeld meines Sohnes schwer beschädigt, geradeso wie es das der Erde ist. Wir müssen etwas von unserer lebendigen Energie in die Erde hineingießen, und die Summe unserer gemeinsamen Energie wird die Erde regenerieren. Die Lichtwesen sagten mir, dass Menschen wie kleine Blitzableiter seien: wie ein Kanal leiten sie Gottes Energie in den Planeten. Weil wir uns aufgrund unseres nicht voll funktionierenden menschlichen Gitters von unserer vollständigen Verbindung zur Quelle getrennt haben, war Gottes Energie nicht in der Lage, mühelos in die Erde zu fließen. Wenn wir uns entscheiden zusammenzukommen, um unser Gitter wiederaufzubauen, dann wird der natürliche Energiefluss zwischen uns und Gott, zwischen Gott und der Erde und von Mensch zu Mensch wiederhergestellt werden. Könnt ihr erkennen, was für ein wunderbares Geschenk ihr machen werdet? Diese Energie wird auf ewig mit der Erde und ihren Bewohnern weiterleben - die Großartigkeit dessen, was der Schöpfer für uns beabsichtigt hat, verwirklicht in der Erschaffung dieses neuen Energiefeldes für unseren Planeten.
Ihr fragt: Wie machen wir das? - Das Datum ist auf den 17. Juli 2007, 11:11 Uhr Greenwich Mean Time (= für Deutschland: 13:11 Uhr MESZ = Mitteleuropäische Sommerzeit) festgelegt worden. Ich habe keinen Hinweis erhalten, warum dieses Datum und diese Zeit gewählt wurden, aber dieses Datum wurde mir immer wieder genannt. Ich wurde gebeten, so viele Menschen wie möglich zusammenzubringen, von jeder Ecke des Globus überall auf der Welt; sie sollen sich während dieser Zeit einfach eine Stunde lang hinsetzen und beten oder meditieren. Mit eurer Hilfe werden wir hoffentlich eine solche Masse von Menschen zusammenschließen, wie die Welt sie noch nie gesehen hat. Liebevolle Menschen mit einer Absicht – unseren Planeten zu heilen und unsere Seelen zu unserem wahren Zweck zu erwecken…eins mit unserer Quelle des Lichts zu werden.
Dieses Vorhaben der Menschen der Erde, sich gemeinsam hinzusetzen, wird unseren Glauben an unsere Erde demonstrieren und die Liebe, die wir für das Wohl unserer Welt und für ihre Bewohner empfinden. Wir sind der Katalysator für die Heilung der Erde. Einer, der wahrhaft glaubt, verfügt über die zehnfache Kraft; wenn ihr also denkt, dass ihr nur vielleicht glaubt, dann wisst, dass euer eigener Glaube durch den Glauben der anderen erhöht und somit die Kraft intensiviert werden wird. Deshalb müssen wir uns alle zur selben Zeit hinsetzen. Wir werden uns gegenseitig mit Kraft versorgen, damit verstärken wir die Wirkung und bündeln die Energie, die wir in den Kern unseres Zuhauses schicken. Jeder von uns ist allein für sich schon wichtig, doch zusammen sind wir eine sehr mächtige Quelle von kreativer Energie. Denkt daran, wir alle sind ein Teil Gottes und diese Schöpfungsenergie lebt in uns allen.
Es gibt heute drei Arten von Menschen, die diesem Projekt Kraft verleihen werden. Als erstes haben wir diejenigen unter euch, die schon in einer organisierten Religionsgemeinschaft tätig sind: Ich bitte euch nicht darum, irgendwelche eurer Glaubenssätze oder Wahrheiten zu verändern; wisst einfach, dass, wenn der Gott eures Verständnisses wahrhaft allwissend ist, alles möglich ist – warum also nicht auch das hier? Gibt es eine bessere Verwendung für unsere menschliche Energie und für das Gebet, als sie für die Heilung der Erde einzusetzen und dafür, die Menschheit mit der Gnade und der Güte Gottes zu vereinen?
Dann gibt es da jene, die außerhalb der organisierten Religionen auf der Suche waren nach einem anderen, individuelleren Weg, zu glauben und im Licht unseres Schöpfers zu leben. Wir suchen alle nach einem individuelleren Weg, auf dem wir Gott erkennen können. Diese Menschen sind für mich die New Age Lichtarbeiter. Diese Lichtarbeiter werden die Wahrheit meiner Worte fühlen: Tief in eurem Innern werdet ihr einfach wissen, dass der Plan, von dem ich spreche, tatsächlich eine Wahrheit ist, eine klare Orientierung, auf welche Weise ihr die Erde unterstützen könnt.
Die dritte Art sind diejenigen, die sich nicht festlegen wollen. Ich nenne euch Zuschauer, weil ihr euch aufrichtig wünscht, ihr könntet glauben, aber der Zustand der Welt hat euch jeglichen Glauben ausgetrieben. Ihr sehnt euch nach der liebevollen Berührung des Glaubens; doch ihr habt das Gefühl, dass Gott uns verlassen hat. Vor zweieinhalb Jahren war ich so jemand. Ich hatte mich gegen die Realität der Welt verhärtet und glaubte nicht daran, dass Gott jemals eingreifen und uns retten würde. Ich war wütend auf Gott, weil er uns im Stich gelassen und uns ein solches Chaos überlassen hatte. Doch ich habe erkannt, dass Gott uns nur das gegeben hat, was wir uns gewünscht haben. Wir glaubten, wir seien Sünder und der Liebe Gottes nicht würdig. Wir konnten die Tatsache nicht erkennen, dass wir ein Teil von Gott sind und uns deswegen an unserem Leben mit dem Schöpfer aktiv beteiligen können. Euch allen, die ihr seid, wie ich war, fordere ich hiermit auf: Lasst eure Skepsis für nur eine Stunde eures Lebens ruhen und setzt euch einfach hin, allein oder zusammen mit anderen, um an die Schönheit dieses Planeten zu denken, um all das, was ihr habt und was ihr seid, wertzuschätzen und um eurer Hoffnung auf eine bessere Zukunft für uns alle Ausdruck zu geben.
Dieser Plan erfordert nur eine Stunde von jedem von uns. Unsere vereinten Kräfte werden bewirken, dass Energie zur Erde und zu jedem Einzelnen geleitet wird. Bitte entscheidet euch für die Art, wie ihr eure Absicht wahr machen wollt. Diejenigen unter euch, die beten: Betet während dieser Stunde und bittet um den Glauben und die Kraft, diese gewaltige Aufgabe zu bewältigen. Jene, die meditieren: Meditiert und seht, wie die Absicht eurer Gedanken tief in unserer Erde herumwirbelt und Liebe und Heilung abgibt. Diejenigen unter euch, die kein Glaubensritual haben: Entwickelt einfach eines, das für euch funktioniert. Und wenn ihr nur ruhig dasitzt und einen Satz wiederholt, der eure klare Absicht ausdrückt, wie z. B. „Ich biete meine Energie an, um diese Welt und ihre Bevölkerung zu heilen.“ Jedes positive Wort, das Hoffnung, Liebe und den Wunsch nach Veränderung zum Ausdruck bringt, wird diese Gedanken als Realität manifestieren – als unsere neue Realität. Wenn möglich, tut euch während dieser Stunde mit anderen zusammen. Ich habe herausgefunden, dass die Intensität meiner Meditation sich erhöht, wenn ich die Erfahrung mit anderen Menschen teile.
Während meiner Reise, als ich diese Website erstellt habe, wurde ich von der Musik von Bradfield und Anael verzaubert. Sie haben die Hintergrundmusik für diese Webseite eingespielt. Meine Lichtfreunde haben mir mitgeteilt, dass die Frequenz des Liedes „Sky Sent“ die Seelenöffnung erleichtern und die Frequenzanpassung unterstützen wird. Während wir in eine Zeit von größerer Liebesenergie eintreten, werden die Frequenzen unserer Erde sich erhöhen. Die tonalen Frequenzen dieser Musik erwecken einen schlafenden Teil unserer Seele, um uns an das Potential in uns allen zu erinnern. Dieses Lied könnt ihr herunterladen und wenn ihr aufmerksam mit euerem Herzen hinhört, werdet ihr nicht nur die Wahrheit in den Worten hören, euer Körper wird auch fühlen, wie die Erinnerung daran, wer ihr wirklich seid, sich zu rühren beginnt. Wir brauchen uns nur dieser Möglichkeit zu öffnen, um das Geschenk der Musik zu spüren. Für diejenigen unter euch, die daran interessiert sind, sich mit anderen liebevollen Tönen, eingebaut in Musik, auszudehnen, schlage ich vor, ihr erlebt „Buddha Spirit“, eine Meditations - CD derselben Künstler oder auch „Spiritual Beings on a Human Journey“, eine CD von Anael, aus der „Sky Sent“ stammt. Diese Musik wird den Aufstiegsprozess unterstützen. Ihr seid ein Teil Gottes, mit einem Anrecht auf das ganze Wunder und die ganze Pracht der irdischen Gaben des Schöpfers.
Dieses Projekt wird funktionieren. Denkt daran, dieser Prozess hat einen sterbenden Jungen zurückgebracht; mir wurde versprochen, er wird auch auf globaler Ebene funktionieren, wenn wir die dazu nötigen Menschen für die Teilnahme gewinnen können. In der Bibel heißt es, sie hatten Sodom und Gomorrha nicht retten können, weil ihnen zehn gute Menschen fehlten. Uns wird die Gelegenheit geboten, uns selbst zu retten, indem wir dafür nur eine Stunde unseres Lebens anbieten. Wir können dem Universum zurufen, dass es hier auf der Erde gute Menschen gibt. Wir können dem Göttlichen Schöpfer zeigen, dass es hier genug von uns gibt, die sich wahrhaftig weiterentwickeln möchten und zu denen werden wollen, als die wir beabsichtigt waren.
Mir wurde mitgeteilt, dass wir Hilfe geschickt bekommen. Wir können dabei helfen, ein Wunder zu erschaffen. Mein Sohn rennt jetzt gerade draußen im Hof herum, voller Freude über sein Leben. Ein Wunder hat ihn gerettet. Dieses Geschenk der Göttlichen Energie und unsere Bereitschaft, bei der Verwirklichung dieses Wunders zu helfen, werden uns alle retten. Bitte schließt euch uns an, am 17. Juli 2007 um 11:11 Uhr Greenwich Mean Time (= für Deutschland: 13:11 Uhr MESZ, Mitteleuropäische Sommerzeit), um die Kraft von Gottes Liebe zu uns allen zu bringen. Indem ihr euch dafür entscheidet teilzunehmen, definiert ihr dem Universum gegenüber eure Absicht, und ihr definiert euch dadurch auch selbst als ein Mensch, der eine positive Veränderung für diesen Planeten wünscht.
Definiert euch und entzündet in eurer Seele einen Strahl aus Licht, damit wir von der Welt, dem Universum und untereinander erkannt werden können.